Praxiserfahrungen nach Bereichen

Praxisbegleitung, Coaching + Interim Management

A) Praxisbegleitung inklusive Coaching

Siehe dazu "Hilfe, Coaching und Unterstützung für Geschäftsführer und Vorstände"

  • Persönliches Coaching
    Zur Verbesserung der persönlichen Wirkung und Effizienz (Themen wie z.B. Selbstverständnis, Rolle und innere Haltung, Kommunikation, Zielorientierte Führung, Selbstmanagement, Konfliktmanagement usw.)
  • Praxisbegleitung inkl. Coaching
    a) im Kontext Organisation der Führung (Führungskonzept, Führungsprozesse, Führungsinstrumente, Führungs- und Organisationsstruktur, Einrichtung Controlling, usw.)
    b) bei der Bewältigung von Krisensituationen oder Themen der Unternehmensführung und -entwicklung
    c) Fachlich-inhaltliche Praxisbegleitung inkl. Coaching bei der Vorbereitung, dem Start und dem "Einschleifen" geeigneter, fachbereichsspezifischer Führungsroutinen (z.B. für die Bereiche Vertrieb, Marketing, Personal, Beschaffung/Materialwirtschaft, Fertigung, Entwicklung).
  • Shadowing
    a) Beobachtung von Unternehmern, Geschäftsführern und Vorständen in Besprechungen, Arbeitsgesprächen und sonstigen Arbeits-/Führungssituationen
    b) Reflektion des Beobachteten

B) Einarbeitungs-Coaching für Geschäftsführer, Vorstände und Führungskräfte

  • Die Inhalte der geleisteten Aufgaben sind bei einem Einarbeitungs-Coaching weitgehend identisch mit dem im vorigen Abschnitt Geschilderten.
  • Zur Thematik Einarbeitung und Nachfolge finden Sie eine weitere Seite mit dem Titel "Den Wechsel in der Führung meistern"

C) Coaching von Führungskreisen / Führungsteams zur Verbesserung der Führung, Kommunikation und Zusammenarbeit.

  • Moderation von Workshops und Arbeits-/Krisengesprächen
  • Durchführung von Interviews zur Erfassung der Gesamtsituation, der Rahmenbedingungen und der "klimatischen Bedingungen"
  • Durchführung von Supervisionen
  • Shadowing von Besprechungen
    a) Beobachtung von Geschäftsführungs- und Vorstandssitzungen
    b) Reflektion des Beobachteten

Bereich Interim Management

  • Interim Management liegt nicht in meinem primären Fokus. In der Vergangenheit habe ich jedoch die Rolle eines Interim Managers (neben meiner Hauptrolle als Praxisbegleiter, Berater) in solchen Fällen übernommen, in denen sich kritische Management-Vakanzen gezeigt hatten, welche den Projekterfolg gefährdeten. Oder aber nur in Teilzeit, soweit dies mit meinen parallel laufenden Projekten vereinbar war (siehe dazu "Joker der Geschäftsführung").

  • Die Rolles eines Interim Managers hatte ich bislang für die Positionen Geschäftsführer, Kaufmännischer Leiter, Vertriebsleiter, Personalleiter, Leiter Produktmanagement und -entwicklung wahrgenommen.

Bei einem sich abzeichnenden Interesse nenne ich gerne zum jeweiligen Thema passende Referenzen.