Meine Beweggründe

Die Potenziale im Bereich der [Unternehmens-] Führung sind enorm - die Risiken ebenfalls

Das Wissen und die Erfahrungen von Top-Managern* in Sachen [Unternehmens-] Führung sind sehr unterschiedlich. So auch das Verständnis von Führung und die Vorstellung darüber, wie Führung "funktioniert". Einen Führerschein für Führung, speziell auch für Unternehmensführung, gibt es nicht. Selbst Trainer und Coaches kratzen hier oft nur an der Oberfläche. Diesem Dilemma wirke ich mit meiner Arbeit entgegen.

 

Dabei helfe ich Führungskräften*,

  • die eigentlichen Führungs-Kernaufgaben bewusster wahrzunehmen, zu beherrschen und Vieles loszulassen
  • die Verantwortlichkeiten im Hinblick auf eine optimale Führ- und Steuerbarkeit zu regeln
  • sich selbst und ihre Führungsarbeit zu organisieren und zu optimieren
  • kritische Wirkungszusammenhänge der meist traditionell gewachsenen, noch von Vorgängern geprägten Führungskonzepte aufzuzeigen

Einfach zusammengefasst: Ich helfe Führungskräften "einen guten Job zu machen".

Es fehlt am Transfer relevanten Wissens in die Praxis

Führungskräften* fehlt es auufallend häufig an einem ausreichend wirksamen Transfer relevanten Wissens in die Praxis, weniger an Know-how selbst. Dort, eben in der Praxis, operieren Führungskräfte mit einem heterogen Führungsverständnis. Daraus erwachsen "handwerkliche Fehler" und Dysfunktionen. Es entstehen Irritationen und Spannungen, Kraft und Energie wird verschlissen.

 

Solche "handwerklichen Fehler" und Dysfunktionen in der Führung helfe ich zu erkennen und auszumerzen. Dies im Bereich der operativen und strategischen Führung als auch in der Behandlung und Steuerung sich aktuell stellender Themen. In der Führung des Unternehmens als auch in der Führung von Führungskräften und Mitarbeitern.

Führung und Wirkungszusammenhänge verstehen

Mein Leben wie auch meine berufliche Entwicklung war von der Leidenschaft geprägt, das Thema Führung mit all seinen Facetten und seiner Komplexität zu ergründen und verstehen. Um dadurch Außergewöhnliches leisten zu können.

 

In über 40 Jahren entwickelte sich so meine heutige Fähigkeit und Gabe zu erkennen, wo und warum Führung nicht oder nicht wirklich funktioniert. Ich habe gelernt, problematische  Wirkungszusammenhänge zu erkennen und verständlich zu machen. Und große, interdisziplinäre Herausforderungen zu meistern.

 

Heute spüre ich eine aus vielem Wissen und Erfahrungen hervorgegangene Kraft und Stärke. Ich möchte diese weitergeben und habe Freude daran, Führungskräften bei den von Ihnen als knifflig oder als schwierig wahrgenommenen Situationen zu helfen.


Hammer hilft, stärkt und unterstützt Top-Manager*


* Um den Lesefluss nicht zu beeinträchtigen wird hier nur die männliche Form genannt, doch ist die weibliche Form gleichermaßen gemeint.